· 

Expertentipp 11: So machst Du kreative Fotos mit Deinem Handy

Das Handy, ein stetiger Begleiter

 

Es ist klein, kompakt und hält unzählige Funktionen und Möglichkeiten bereit: das Handy.
So ist es auch bei Ausflügen, Feierlichkeiten oder bei für Dich besonderen Momenten dabei.
Wer hat schon immer Lust eine ggf. schwere Spiegelreflexkamera mit zu schleppen oder anderes Fotoequipment? 
Nicht immer oder?
Manchmal stampfst Du einfach so los und plötzlich bahnen sich die schönsten Momente an.
Schnapp Dir Dein Handy und im Folgenden zeige ich Dir, wie Du noch bessere und kreative Fotos machen kannst.

 

1. Welche Möglichkeiten hält Dein Handy bereit?

 

Zu allererst ist es sinnvoll, Dich mit Deinem Handymodell zu beschäftigen.
Was kann es alles im Fotografie - Modus?
Welche Einstellungsmöglichkeiten hat es?
Öffne dazu einfach Deine Kamera. Meistens bekommst Du schon oben oder unten einiges Angezeigt. Ansonsten swipe gerne mal nach links und rechts, da dürften sich noch weitere Optionen verbergen.

 

 

2. Ohne Entsperren fotografieren

 

Hast Du Dein Handy mit eine PIN, Passwort oder der gleichen gesperrt?
Musst Du, bevor Du ein Foto machen kannst, erstmal Dein Handy entsperren?
Und bis Du dann so oft frustriert, weil der Moment schon auf und davon ist?

Das kannst Du nun viel schneller lösen!
Obwohl Dein Handy gesperrt ist, kannst Du Fotos machen!
Tippe einfach auf das Kamerasymbol auf Deinem Sperrbildschirm und swpie dann nach oben oder zur Seite.
Deine Handykamera öffnet sich und Du kannst direkt loslegen und Deine Momente einsammeln.

 

3. Perspektiven

 

Fotografiere aus verschiedenen Perspektiven.
In der Fotografie unterscheiden wir drei Haupt - Perspektiven.

Aus der Zentralperspektive fotografierst Du Dein Motiv auf Augenhöhe.
Aus der Froschperspektive, machst Du Dich ganz klein und fotografierst Dein Motiv von unten nach oben.
Aus der Vogelperspektive fotografierst Du Dein Motiv von Oben herab, machst Dich also größer, als Dein Motiv.


Ausführlich gehe ich auf die Perspektiven im  Experten Tipp 3: Nutze verschiedene Perspektiven .

 

4. Benutze Requisiten

 

Um Dein Foto noch spannender zu gestalten, kannst Du Requisiten mit einbinden, die Du gerade vorfindest.
Du kannst:

✅ durch Stuhlbeine fotografieren,
✅ durch Pflanzen fotografieren,
✅ Personen, fotografisch "anschneiden",
✅ Deine Gardinen miteinbeziehen,
✅ .....

 

Nutze was Du vorfindest und versuche es mit einzubinden, um Dein Foto noch spannender zu machen.
Die Spannung erzeugst Du zum einen mit Deinem Motiv in der Mitte und zum anderen durch das kreieren eines Vorder- und Hintergrundes.

 

5. Bildbearbeitung am Handy

 

Kennst Du es auch, dass Du Dir in aller Ruhe nochmal das ein oder andere Foto ansiehst und etwas findest, was Du gerne "weg" oder optimiert haben möchtest?
Dann möchte ich Dir eine kostenlose Bildbearbeitungs - App empfehlen.
Die App heißt Snapseed und ist für Androide wie auch für iOS erhältlich.
Was Du mit diese App alles machen kannst, kannst Du Dir in diesem beiden Tutorials anschauen:

Bildbearbeitung am Handy mit Snapseed

Mit Snapssed: Look erstellen und abspeichern .

 

 

6. Noch mehr Tipps & Impulse

 

Du möchtest noch mehr Ideen und Impulse bekommen?
Dann schau Dir unbedingt das Interview von der wunderbaren Indra Zahner und mir an: 

 

Außerdem:


Kennst Du schon meine Gruppe für Fotografie begeisterte Eltern?

Nein?
Dann komm gerne in meine kostenlose Facebook - Gruppe, in der ich regelmäßige Tipps&Tricks für Dich bereitstelle.

 

Über die Autorin Jenny von Zauberhaft ~ Lebendig

Mein Name ist Jenny und ich bin die Frau hinter der Kamera.

Der Blog hält regelmäßig Tipps&Tricks sowie fotografische Geschichten aus dem Familienalltag für Dich bereit.

Du profitierst nicht nur von meinem fotografischem Können, sondern auch von meiner 8- jährigen Berufserfahrung als staatlich anerkannte Erzieherin.

Du möchtest mehr über mich wissen?

Dann schaue auf ÜBER MICH oder auf meiner Facebook - Seite Zauberhaft ~ Lebendig vorbei.

 

>> Fotos sind wie kleine Liebesbriefe an Deine Kinder, über eine Zeit, an die sie sich selbst kaum erinnern werden können. <<