· 

Experten Tipps für natürliche Kinderfotos 5.0

Nimm die Interessen und Bedürfnisse des Kindes wahr und binde sie mit ein

❓Wofür interessiert es sich gerade?

❓Woran hat es Spaß?

❓Womit ist es gerade beschäftigt?

❓Was ist gerade das Lieblingsthema?

 


Überlege Dir, wie Du diese Interessen des Kindes fotografisch mit einbinden kannst.

In der natürlichen Kinderfotografie geht es darum, das Kind so zu fotografieren wie es ist, den unverwechselbaren Charakter einzufangen.


💬Dazu eine kleine Anekdote aus einem Kindergarten - Fotoshooting.


Alle Kinder saßen im Morgenkreis.
🦋“Schmetterling Du kleines Ding, such Dir eine Tänzerin”, sangen sie.
Als ein Kind einen weiteren Schmetterling zum tanzen ausgesucht hatte, ging es weiter.

“Juheirassa, juheirassa, oh wie lustig tanzt man da...”
Die Kinder klatschten dazu begeistert in die Hände, sangen voller Elan mit und freuten sich über diese morgendliche Begrüßung. 
Bis auf eines.


Ein Junge saß völlig unbeeindruckt da.

Er war ganz bei sich und bohrte dabei genussvoll in der Nase.

Dieser Anblick, war einfach sensationell.

Um ihn herum, tobte das Leben, doch er war völlig bei sich und erkundete seine Nase schon fast meditativ von innen *lach*.😅

Es war ein fantastischer Moment, den ich einfangen durfte!

Zu diesem Foto habe ich von den Eltern die Rückmeldung bekommen: 

💬"Du hast unseren Sohn genau so eingefangen, wie er ist. Er bohrt einfach ständig und wirklich überall in der Nase.
Als wir das Foto gesehen haben, mussten wir sehr herzhaft lachen."

Genau diese Momente, zeigen doch die Eigenheiten, die so unverwechselbar sind!


Also was macht Dein Kind aus?
Ist es gerade ein besonderes Thema?
Ist es eine Bewegung, eine bestimmte Mimik?

Und wenn es nicht Dein eigenes Kind ist, dann spreche mit dessen Eltern. Versuche so viel wie möglich über den kleinen Zwerg zu erfahren. Nur so hast Du die Möglichkeit dessen Interessen und Bedürfnissen mit einbinden zu können.

 

Vielleicht liebt es Dein Kind

...zu malen und zu basteln.

...mit Autos zu spielen, für sie eine Straße zu bauen und diese entlang zu fahren.
...mit Bauklötzchen zu konstruieren, zu Gebäude zu bauen oder einen Turm und diesen wieder zum einsturz bringen.
...nach der Lieblingsmusik zu tanzen.
...Zeit auf dem Spielplatz zu verbringen und sich an den vorhandenen Spielgeräten auszutoben.
...die Schränke auszuräumen.
...mit dem Bobbycar oder dem Fahrrad den Hof rauf und runter zu düsen.
...verstecken zu spielen.

Vielleicht liebt es Dein Kind auch

...Puppenmama zu sein.

...sich zu verkleiden, in alle Rollen zu schlüpfen.
...sich draußen in der Natur aufzuhalten. Sich alles genau anzusehen, die Natur zu erkunden.
...mit Wasser zu plantschen.
...sich zu bewegen, zu rennen, hüpfen, krabbeln.
...im Lieblingsbuch zu stöbern, es zu lesen und sich die Bilder zu betrachten.
...Dir beim kochen und backen zu helfen.
...das Geräusch vom Föhn (da kannst Du ganz tolle wilde Mähne Aufnahmen machen ;-) )
...

Was Dein Kind auch immer für Interessen oder aktuelle Thematiken hat, binde sie fotografisch mit ein.
Denn genau das sind die Momente, die Dein Kind ausmachen, die es prägen und weiterbringen.

Deine Jenny von Zauberhaft - lebendig

Hier gehts zum Experten Tipps für natürliche Kinderfotos 2.0

Außerdem:

Kennst Du schon meine Gruppe für Fotografie begeisterte Eltern?

Nein?
Dann komm gerne in meine kostenlose Facebook - Gruppe, in der ich regelmäßige Tipps&Tricks für Dich bereitstelle.

Über den Autor Jenny von Zauberhaft ~ Lebendig

Mein Name ist Jenny und ich bin die Frau hinter der Kamera.

Der Blog hält regelmäßig Tipps&Tricks sowie fotografische Geschichten aus dem Familienalltag für Dich bereit.

Du profitierst nicht nur von meinem fotografischem Können, sondern auch von meiner 8- jährigen Berufserfahrung als staatlich anerkannte Erzieherin.

Du möchtest mehr über mich wissen?

Dann schaue auf ÜBER MICH oder auf meiner Facebook - Seite Zauberhaft ~ Lebendig vorbei.

>> Fotos sind wie kleine Liebesbriefe an Deine Kinder, über eine Zeit, an die sie sich selbst kaum erinnern werden können. <<