· 

Wenn aus Liebe, Leben wird – Eine Schwangerschaftsreportage

Hallöchen,


Schön, dass Du hier her gefunden hast!

Heute möchte ich Dir etwas über mein Herzensprojekt – die Schwangerschaftsreportage erzählen.

Diese Idee schwirrt mir schon einige Zeit im Kopf herum.

Der Ablauf war mir noch nicht so klar, ich wusste nur, ich möchte etwas anderes machen – etwas besonderes und kein Abklatsch von dem was andere anbieten.

Eine Standard Schwangerschaftsreportage beinhaltet, den wachsenden Bauch in regelmäßigen Abständen zu fotografieren….für Dich, als werdende Mama, wollte ich da mehr!

Sollte nicht die Beziehung zwischen Mann und Frau im Mittelpunkt stehen?

Aus Mann und Frau, wachsen gerade Mama und Papa heran. Sie bekommen neue Rollen zugeschrieben, mit denen sie sich vertraut machen müssen.

Die Beziehung zueinander beginnt auf einer anderen Ebene zu wachsen.

Die Umgebung wird den Umständen entsprechend angepasst.

Das Internet und diverse Shoppingcenter werden unsicher gemacht, auf der Suche nach Kleidung, Möbeln und Accessoires für das Baby.

Die wohl erstaunlichste Veränderung, durchlebt gerade der weibliche Körper!

Der weibliche Körper ist ein wahres Wunderwerk, den ich gar nicht so beschreiben kann, wie es ihm entspricht.

Vor einiger Zeit bin ich über folgendes Video gestolpert und war völlig verblüfft.

Ich kann mich nur ehrfurchtsvoll vor dem weiblichen Körper verneigen…

 

 

Nadine und René darf ich fotografisch durch ihre Schwangerschaft begleiten – was für  eine große Ehre!

Vorher haben Nadine und ich eine ganze Weile telefoniert, um uns kennen zu lernen und uns über diese Idee für die Schwangerschaftsreportage auszutauschen.

Und dann war es so weit – das erste Treffen stand bevor.

Etwas aufgeregt und nervös stand ich vor ihrer Haustür und drückte die Klingel durch.

Ich wurde so herzlich von beiden empfangen, dass meine Nervosität auf Anhieb verschwand!

 

Nach der kleinen Wohnungsführung, packte ich meine Kamera aus und los gings!

Und plötzlich steht die Welt still….

Warten, bangen, ungeduldig auf den Test schauen…bildet sich ein Strich?

Auf und ab gehen.

Es scheint sich zu verfärben..oder etwa doch nicht?

Und dann kommt da etwas…ein weiterer Strich bildet sich.

Der Körper wird überflutet mit Gefühlen der puren Freude, des Glücks, der Veränderung, mit dem Zauber eines neuen Anfangs.

Herrlich, diesen Moment mitzuerleben! 

Wenn zwei Menschen, die sich gefunden haben, bewusst wird, dass sich ihr Leben ändern wird. 

Ein neuer Lebensabschnitt, der voller Überraschungen steckt. 

 

Es ist wahrlich ein einzigartiges und magisches Geschenk! 


„Seit 4 Monaten trage ich Dich schon unter meinem Herzen.

Wie schnell doch die Zeit vergeht.

Dein Papa und ich waren völlig überwältigt, als Du Dich angekündigt hast.

Uns liefen die Tränen über unsere Wangen, als wir zum ersten Mal Dein kleines Herzchen haben schlagen hören.

Wir sind jetzt schon so stolz auf Dich!

Die Welt um mich herum nehme ich, seit dem Du da bist, ganz anders war.

Mein Lieblingsessen schmeckt mir nicht mehr, Dein Papa kocht so wunderbar für uns, doch Du zeigst mir, ob Dir gerade danach ist oder nicht.

Auch die Gerüche nehme ich intensiver wahr…

Du veränderst mich, Du veränderst meinen Körper, Du veränderst Deinen Papa.

Wir können es kaum erwarten Dich in unseren Armen zu halten.“

 

Deine Dich liebende Mama


Der kleine Bauchbewohner wächst und wächst und macht es sich richtig bequem, in der Bauchhöhle.

Damit es schön geräumig ist, nimmt er sich einfach den Platz den er braucht, dafür darf Mama dann etwas öfter auf Toilette laufen.

 

Eltern warten immer mit Spannung auf den Tag, an dem das kleine Wunder preis gibt welches Geschlecht es hat.

Wenn der Termin beim Frauenarzt immer näher rückt, verstärkt sich auch die Nervosität und die Neugier.

Manche Eltern haben einen bestimmten Wunsch, auch die Verwandtschaft äußert ihre Vorlieben.

 

Wünsche der Eltern (und der Verwandtschaft) können jedoch nicht berücksichtigt werden ;-)

Nadine und René dürfen sich jedenfalls über ein Mädchen freuen.

Was für ein vielsagender Moment.

Wie liebevoll er seine baldige Frau und die Mutter seines Kindes umarmt.

Es ist eine beschützende und stützende Geste.

Eine Geste, die aussagt: „Ich stehe hinter Dir und unterstütze Dich mit meiner vollen Kraft!“

Doch das schönste und bezaubernste an diesem Moment, ist die Liebe!

Sie schwabbert förmlich über die Grenzen des Fotos hinaus!

In bedingungslosem Vertrauen, lässt sie sich in die Umarmung sinken und genießt den Moment.

Die Wärme seines Körpers, den Halt seiner Arme.

 

Liebevoll legt sie ihre Hand unter ihren wachsenden Bauch, voller Vorfreude, auf die sichtbare Liebe…

 

Im Oktober war das Wetter so wundervoll.
Die Natur trug ihr farbenfrohes und buntes Herbstkleid und vergoldete damit alles um sich herum.

Was für eine schöne Mami oder?

Und ihr Baby wächst und wächst.

Die Zeit vergeht so ungeheuer schnell, denn plötzlich stand schon Weihnachten vor der Tür.

Weihnachten, der offizielle Geburtstermin der kleinen Maus.

Ob sie auch an dem errechneten Termin kommt?

Oder vielleicht eher?

 

Vielleicht auch etwas später, weil es ihr in Mamis Bauch so gut gefällt?

Jedenfalls, gibt es eine kleine Weihnachtskugel zum Küssen und lieb – haben.

Oh und dann ist es endlich so weit.

Die kleine Maus klopft ganz leise an und möchte das Licht der Welt erblicken.

Eine kraftvolle, wenn auch kräftezehrende Geburt steht bevor.

Doch dann ist der Moment da.

Der erste Schrei, der erste Blick, die erste Berührung, die Augen voller Tränen und das Herz voller Liebe, für das kleine Wunder, das jetzt in den Armen ihrer Eltern liegt.

 

Doch die Schmerzen und der Kraftakt sind bei diesem Anblick ganz schnell wieder vergessen.